Case Studies

Wertschaffende, datengetriebene Erkenntnisse für FMCG Marken.
↓ NÄCHSTE SEITE

case studies

Erfahrungen mit Kunden zeigen eine Steigerung der Conversion Rates um bis zu 375%.

Wir haben eine anonymisierte Auswahl realer Analysen von unseren FMCG-Werbekunden zusammengestellt. Die Case Studies geben einen Überblick zu den analytischen Möglichkeiten vom C.A.P. Medium.

Werbe-
wirkung

ZUM CASE

Relevanz
von Ton

ZUM CASE

Wetter-
einfluss

ZUM CASE

Tageszeit-
einfluss

ZUM CASE

Discount-
einfluss

ZUM CASE

Langzeit-
effekte

ZUM CASE

Kontakte
pro Kunde

ZUM CASE

A/B
Testing

ZUM CASE

Werbe-
wirkung

Relevanz von Ton

Impact of audio on advertising performance

ZUM CASE

Wetter-
einfluss

ZUM CASE

Tageszeit-
einfluss

ZUM CASE

Discount-
einfluss

Langzeit-
effekte

ZUM CASE

Kontakte
pro Kunde

ZUM CASE

A/B
Testing

ZUM CASE

Forschungskooperationen

Interessiert an einer Forschungskooperation?

für
FMCG Marken

INSIGHTS ERHALTEN

für
Wissenschaftler

KONTAKTIEREN SIE UNS

MeTHODIK

Entwicklung einer neuen Messmethodik für ein besseres Verständnis des Werbe­einflusses auf das Kunden­verhalten.

Referenzierung ist der aktuelle Industriestandard zur Messung der Wirksamkeit von Offline Werbung. Diese Methodik wird durch viele Faktoren verzerrt und erschwert eine präzise Ableitung der Kampagnenwirkung. Um den Status-Quo zu verbessern, hat Cyreen internationale Forschungs­kooperationen aufgebaut, welche die C.A.P. Messmethodik geprägt haben. Unser Ansatz definiert einen neuen Standard in der Offline Werbeforschung und trägt dazu bei, FMCG Marken und Händlern neue Erkenntnisse zu liefern.

Gruppe 1: Aktiviert den Spot

Gruppe 2: Aktiviert den Spot nicht

2 Shopper-Gruppen
Im gleichen Supermarkt
Zur gleichen Zeit
Bei gleichen Faktoren

Wir vergleichen die Kaufraten von zwei Shopper-Gruppen zur gleichen Zeit, im gleichen Markt.

​Beispiel: 2.000 Shopper besuchen einen bestimmten Supermarkt. 1.000 Shopper aktivieren einen konkreten Werbespot auf den C.A.P. Screens und 1.000 Shopper kommen mit dieser Werbekampagne nicht in Kontakt. Basierend auf unserer proprietären Technologie wird identifiziert, welche Shopper die Werbung ausgelöst haben und welche nicht. Abschließend werden die Kaufraten (Conversion Rates) der beiden Gruppen verglichen, um zu evaluieren, ob C.A.P. zu einer erhöhten Kaufwahrscheinlichkeit des beworbenen Produktes führt. Dabei ist es unwichtig, ob eine Marke gleichzeitig einen Preisnachlass gewährt, eine OOH-Kampagne durchführt oder eine Produktverkostung im Laden organisiert. Alle Faktoren sind für beide Shopper-Gruppen – anders als bei der Referenzierungsmethodik – identisch.

2 Shopper Groups
Same Supermarket
Same Time Frame
Same Factors

BARILLA
CASE STUDY

In Kooperation mit Prof. Dr. Dennis Herhausen (Universität St. Gallen) & Prof. Dr. Sven Henkel (European Business School) wurde eine Fallstudie mit Barilla erstellt, die den signifikanten Einfluss von C.A.P. auf den Abverkauf von Pesto veranschaulicht.

Der Artikel wurde in der Marketing Review St. Gallen von der Universität St. Gallen veröffentlicht und liefert ein praktisches Beispiel, wie unsere Methodik funktioniert.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Prof. Dr. Dennis Herhausen
Professor for Marketing

« The C.A.P. capabilities catalyse possibilities at the PoS that previously only workedonline – a low-barrier entry point for the future use of BigData platform inclassic retail. »
"Die Funktionalitäten von C.A.P. katalysieren Marketing-Möglichkeiten am PoS, die bisher nur online funktionierten – und bieten somit tiefe Eintrittsbarrieren für die zukünftige Nutzung von Big Data am PoS."

Prof. Dr. Dennis Herhausen
KEDGE Business School, Professor für Marketing

Got questions or feedback for us? We are excited to hear from you!

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Got questions or feedback for us? We are excited to hear from you!

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.